Axel Springer erhöht Anteil an Axel Springer Digital Classifieds GmbH

Aus der Pressemitteilung:

[..] Axel Springer und der globale Wachstumsinvestor General Atlantic haben sich über die Erhöhung des Axel-Springer-Anteils an der Axel Springer Digital Classifieds GmbH von 70 Prozent auf 85 Prozent und eine Erwerbsoption hinsichtlich der übrigen 15 Prozent verbindlich geeinigt.

Die Axel Springer Digital Classifieds GmbH ist eine strategische Partnerschaft, an der die Axel Springer SE derzeit mit 70 Prozent und General Atlantic mit 30 Prozent beteiligt ist. Das in der Gesellschaft gebündelte Online-Rubrikengeschäft erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 einen Umsatz von EUR 357,1 Mio. (Vj: EUR 296,4 Mio.) und ein EBITDA von EUR 160,2 Mio. (Vj: EUR 119,1 Mio.).

Nach der Vereinbarung mit General Atlantic, deren Abschluss der Aufsichtsrat der Axel Springer SE heute zugestimmt hat, erwirbt Axel Springer zunächst einen 15-prozentigen Anteil an der Axel Springer Digital Classifieds GmbH gegen Zahlung eines Barkaufpreises in Höhe von EUR 446 Mio.

Hinsichtlich des verbleibenden 15-Prozent-Anteils wurde Axel Springer eine Erwerbsoption eingeräumt. Als Gegenleistung im Fall der Optionsausübung soll General Atlantic Axel-Springer-Aktien erhalten. Die Aktienzahl ergibt sich aus den nach dem Bewertungsstandard IDW S1 zu ermittelnden Unternehmenswerten. Um im Falle der Optionsausübung Axel-Springer-Aktien gewähren zu können, soll in der nächsten ordentlichen Hauptversammlung ein genehmigtes Kapital geschaffen werden. Dieser Beschluss bedarf einer qualifizierten Mehrheit des vertretenen Grundkapitals. Die Mehrheitsaktionärin der Axel Springer SE, die Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co., hat der Gesellschaft gegenüber erklärt, dass sie diese Maßnahme unterstützt.

Für den Fall, dass keine Axel-Springer-Aktien gewährt werden können, kann Axel Springer den verbleibenden 15-Prozent-Anteil gegen Zahlung eines Kaufpreises in Höhe von weiteren EUR 446 Mio. zuzüglich Zinsen erwerben. [..]

In der Axel Springer Digital Classifieds GmbH sind sämtliche Rubikenmärkte wie Immonet, SeLoger, Stepstone oder Totaljobs gebündelt.

Anfang 2014 gab es in einer Reuters-Meldung mal Gerüchte um einen Börsengang von ASDC, wo auch die Verkaufsoption von General Atlantic in 2015 erwähnt wurde:

[..] An der Anzeigen-Sparte ist seit 2012 der US-Finanzinvestor General Atlantic mit 30 Prozent beteiligt, der ab dem nächsten Jahr das Recht hat auszusteigen. Springer müsste in diesem Fall zustimmen. General Atlantic könnte sein Paket weiterverkaufen oder an Springer zurückgeben. [..]

 

 

Deutscher Marketing Preis für ImmobilienScout24

Der Deutsche Marketing Preis 2014 geht an ImmobilienScout24 und zeichnet das Immobilienportal damit für ganzheitliches Marketing aus.

Wir zeichnen ImmobilienScout24 aus, weil der Preisträger im Marketing und in der Produktentwicklung zusammen intensiv entlang der Customer Journey arbeitet. Dieses strukturierte Vorgehen lässt sich über alle Marketing-Disziplinen hinweg beobachten. Innovative Kampagnen und Produkte werden über alle Kanäle und geräteübergreifend integriert, um ein umfassendes und zielgruppenspezifisches Serviceportfolio aufzubauen. Messbar erfolgreiche Kampagnen werden dabei inhouse mit den marketingrelevanten Abteilungen kreiert.

Homegate.ch Relaunch

Homegate.ch hat einen Relaunch vollzogen und die Webseite frisch und modern gestaltet.

Das Schweizer Immobilienportal ist mit dem neuen responsiven Webdesign nun auch für den stark steigenden Anteil von Nutzern mit mobilen Endgeräten gewappnet.

Die Übernahme von home.ch durch Homegate wurde übrigens durch die Schweizer Wettbewerbsbehörde gerade freigegeben.

Homegate.ch Relaunch 2014

markt.gruppe übernimmt 100% von Kalaydo

Die markt.gruppe übernimmt 100% der Anteile des regionalen Anzeigenportals Kalaydo. Kalaydo wurde 2006 gegründet und hat sich nach und nach eine starke Position Rheinland erarbeitet. Zur markt.gruppe gehört auch Immowelt.

Mehr dazu gibt es bei Kress.

Update 01.12.:
Eine interessante Einschätzung von Christo Volschenk (AIMGroup, Link entfernt, da Paywall):

[..] If anything, this merger may make the ongoing negotiation between Immonet and Immowelt for a combined future, more difficult. Immowelt is the real estate site in the Markt.Gruppe portfolio, and Immonet in the Axel Springer Digital Classifieds portfolio.

Apparently, Immonet and Immowelt are keen on a combined future, but neither wants to be owned by the other. This deal could strengthen the hand of Markt.Gruppe in this who-should-own-whom tussle. [..]

Nestoria kauft FindProperly

Das Startup Nestoria aus London gehörte zu den ersten Metasuchmaschinen für Immobilien am deutschen Markt und ist zügig in weitere Länder expandiert.

Nun hat es das Startup FindProperly übernommen. FindProperly ist ein Immobilienportal für den Großraum London, dessen Suchtechnologie die Berücksichtigung von Faktoren erlaubt, die von den Standards abweichen.

Der Benutzer wählt zuerst den Preis, den er wöchentlich zu zahlen bereit ist und die Anzahl der Zimmer. Im nächsten Schritt lassen sich Orte auswählen, die man häufig besucht. Etwa der Arbeitsplatz, Freunde etc. Es wird angegeben wie oft man den Ort in der Woche aufsucht und mit welchem Verkehrsmittel. Daraus entstehen dann Dunstkreise die in Frage kommen. Es lassen sich auch Gebiete explizit aus- und einschließen.

Die daraus entstehenden Suchergebnisse lassen sich dann noch weiter verfeinern. Dabei können Merkmale für die Immobilie und Merkmale der Umgebung, etwa Kriminalitätsrate oder Luftqualität, eingeschränkt werden.

Im Expose direkt integriert sind Angaben zu öffentlichen Verkehrsmitteln mit Reisezeiten zu den häufig aufgesuchten Orten, eine StreetView-Ansicht (in Deutschland meist nutzlos) und zahlreiche POI die von YELP geliefert werden.

Nestoria wird die Suchtechnologie zukünftig in allen Länderablegern nutzen. FindProperly wird weiterlaufen wie bisher.

ImmobilienScout24 kauft FLOWFACT

ImmobilienScout24 erwirbt 100% an der FLOWFACT AG aus Köln, die seit 1985 Immobilien-Software entwickelt und über 120 Mitarbeiter beschäftigt. Die Anzahl der Kunden wird mit 4500 angegeben.

Flowfact soll auch nach der Übernahme selbstständig am Markt agieren. Die Zusammenarbeit soll aber zukünftig enger sein. Die beiden CEOs Lars Grosenick und Klaus Klappert werden das Unternehmen weiter führen.

ImmobilienScout24: Relaunch im Anmarsch?

ImmobilienScout24 hat bei Facebook einen Preview-Screenshot eines neuen Homepage-Designs gezeigt.

Im Gegensatz zur jetzigen Startseite konzentriert sich das neue Design auf die Suchmaske und einige wenige Teaser. Da es unwahrscheinlich ist, dass nur die Startseite das neue Design bekommt, darf man gespannt sein wie der Rest aussehen wird.

is24-hp

Und hier noch mal das aktuelle Design

is24-hp2014

Update 27.10.2014

Das neue Design wurde heute live gestellt.