Google startet Bewertungen von Google Maps Einträgen

Gestern hatte Google im LatLong-Blog bekannt gegeben, daß nun Bewertungen der in Google Maps eingetragenen Firmen möglich sind. Was bei den Immobilienportalen bisher nicht möglich ist, nämlich die Bewertung von Maklern, könnte jetzt über Google Maps geschehen. Um das nun großartig genutzt wird ist eine andere Frage. So sieht beispielsweise ein Firmeneintrag bei Google Maps aus.

5 Kommentare zu “Google startet Bewertungen von Google Maps Einträgen

  1. Ich glaube, daß *Google Maps* zu nutzerunfreundlich ist.

    EINE der Gründungsideen für die Immobilienwirtschaft sehe ich tatsächlich in einer Evaluierungsplattform, die es bisher nur in kümmerlichen Ausprägungen gibt.

    Diese vllt. in Verbindung mit einer dt. Redfin-Variante, die die Privatverkäufer stärkt. ;)

  2. Ich denke auch, dass in Deutschland nicht viele die Bewertungsfunktion nutzen werden. Und schon garnicht im Immobilienbereich. Warten wirs halt ein wenig ab. Bewertungen sind auf jeden Fall ein Thema.

  3. Wir von Immo-Clips sind davon überzeugt, dass Bewertungen einen durchaus größeren Stellenwert einnehmen werden als hier im Portal angenommen wird. Auch der Makler wird künftig umdenken müssen und sollte auf das Erscheinungsbild seiner Angebote mehr Stellenwert legen. In erster Linie sollte der Service des Unternehmens von den Konsumenten beurteilt werden. Auch bei der zukünftigen Auswahl eines geeigneten Maklers werden zukünftig die Bewertungen eine große Rolle spielen. Wir haben keine Berührungsängste die Bewertungsfunktion von der ersten Stunde an in unser neues Portal zu integrieren. Nutze die Möglichkeiten. Ein weiteres Kriterium um sich noch besser am Markt und vom Wettbewerb abzuheben.

  4. so lange Google, oder ein anderer Provider nicht verbindlich sicherstellen kann, dass die Einträge auch tatsächlich von realen Endverbrauchern stammen, die reale, und in Rechtsstreitigkeiten dann auch belegbare Erfahrungen mit dem bewerteten Unternehmen gemacht haben, halte ich das für das für wettbewerbs/rechtlich problematisch.

    Rein theorisch könnte ich meine Firma dann ständig über den grünen Klee loben und die Angebote der Mitbewerber niedermachen.

    Wenn Sie sich erinnern, es gab diverse Versuche dieser Art auf anderen Portalen bereits in der Vergangenheit. Sie sind bedeutungslos geblieben weil sich die Verbaucher auf andere Aspekte fokussieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>