ImmobilienScout24: Relaunch im Anmarsch?

ImmobilienScout24 hat bei Facebook einen Preview-Screenshot eines neuen Homepage-Designs gezeigt.

Im Gegensatz zur jetzigen Startseite konzentriert sich das neue Design auf die Suchmaske und einige wenige Teaser. Da es unwahrscheinlich ist, dass nur die Startseite das neue Design bekommt, darf man gespannt sein wie der Rest aussehen wird.

is24-hp

Und hier noch mal das aktuelle Design

is24-hp2014

Update 27.10.2014

Das neue Design wurde heute live gestellt.

 

Scout24 Börsengang steht auf der Kippe

Eigentlich sollte heute der Scout24 Börsengang angekündigt werden, schreibt das Wall Street Journal Deutschland mit Berufung auf Insider. Allerdings warte man das derzeitig schlechte Börsenumfeld noch ab.

Die negative DAX-Entwicklung der letzten Wochen hat heute eine positive Wende genommen. Sollte der Trend auch morgen noch anhalten, wolle man am Montag doch noch den Börsengang ankündigen.

Sollte sich der Markt in der kommenden Woche nicht erholen, ist der Börsengang für dieses Jahr geplatzt.

Scout24 Börsengang steht unmittelbar bevor

Nach einem Bericht der “Welt” steht der Börsengang von Scout24 unmittelbar bevor. Details werde man noch diese Woche veröffentlichen.

Greg Ellis sagte gegenüber der Welt man käme bei der Umstrukturierung gut voran und läge dem Zeitplan deutlich voraus. Der Fokus liegt nun klar bei Immobilien und Autos. In den vergangenen Wochen und Monaten trennte man sich von Portalen, Mitarbeitern und Managern.

“Für Immobilienwerbung werden alleine in Deutschland pro Jahr rund 830 Millionen ausgegeben, für Onlinewerbung rund 250 Millionen.”

Die starke Marktstellung soll für Expansion genutzt werden. Ziel seien 70 Prozent der Werbeausgaben auf ImmobilienScout24 zu ziehen. Noch wichtiger seien jedoch zusätzliche Dienstleistungen aus den Bereichen Finanzen, Versicherungen und Umzug. In Deutschland umfasse die Wertschöpfungskette  im Immobilienbereich rund 480 Milliarden Euro. Davon wolle man 2,5 Prozent abgreifen, was 8 bis 10 Milliarden entspräche.

News Corp übernimmt Move.com

Der Medienkonzern News Corp, dem knapp 62 Prozent der australischen REA Group gehören, die wiederum das größte australische Immobilienportale realestate.com.au betreibt, kauft move.com, eines der größten US-Immobilienportale, für rund 950 Millionen Dollar. Move betreibt auch das offizielle Portal der National Association of REALTORS® realtor.com. Die NAR hat mehr als 1 Millionen Mitglieder und dem Verkauf zugestimmt.

Through realtor.com® and its mobile applications, Move displays more than 98% of all for-sale properties listed in the US, sourced directly from relationships with more than 800 Multiple Listing Services (“MLS”) across the country. As a result, Move has the most up-to-date and accurate for-sale listings of any online real estate company in America. The Move Network of websites, which also includes Move.com, reaches approximately 35 million people per month, who spend an average of 22 minutes each on its sites.

Damit macht die REA Group den Einstieg in den US-Markt perfekt. In Europa gehören casa.it und atHome.lu zum Portfolio. Die britische Propertyfinder Group wurde 2009 bereits an Zoopla verkauft.

Ehemaliger CEO der REA Group ist übrigens Greg Ellis, der seit Anfang des Jahres CEO der Scout24 AG ist, und diese in Kürze an die Börse bringen wird.

FUNKE MEDIENGRUPPE steigt bei der markt.gruppe aus

In einer knappen Pressemitteilung hat die FUNKE MEDIENGRUPPE ihren Ausstieg aus der markt.gruppe, einem Gemeinschaftsunternehmen der Verlagsgruppe Dr. Ippen und der ProServ Medien Service GmbH, bekannt gegeben. Die markt.gruppe ist beteiligt am Immobilienportal Immowelt.

Die Anteile von 33,33 Prozent werden, unter Vorbehalt des Bundeskartellamtes, an die beiden Mitgesellschafter verkauft.

Ein Grund für den Ausstieg wird nicht genannt. Kress.de spekuliert, dass es sich um einen Vorboten der Fusion von Immonet und Immowelt handelt. Derartige Gerüchte sind seit Jahresbeginn im Raum. Gemeinsam könnte der Marktmacht von ImmobilienScout24 entgegengetreten werden.

Gerade erst gab es Meldungen zur Ankündigung des Börsengangs der Scout24 AG bereits im Oktober.

Scout24: IPO-Ankündigung im Oktober

Laut der Nachrichtenagentur Reuters möchte Scout24 den Börsengang bereits im Oktober ankündigen. Die Erstnotiz solle im November erfolgen.

Die Investoren Deutsche Telekom, Blackstone und Hellman & Friedman wollen etwa 25 Prozent mit einem Volumen von 500 bis 700 Millionen Euro an die Börse bringen. Die ungewöhnlich schnelle Trennung von einem Unternehmen nach weniger als einem Jahr wird laut Reuters damit begründet, dass man

…mit der Börsennotiz eine „Währung“ für weitere Firmenzukäufe schaffen und risikobereiten Investoren die Gelegenheit geben (möchte), früh bei Scout24 einzusteigen. 

 

Homegate kauft home.ch

Das Schweizer Immobilienportal Homegate übernimmt für einen nicht genannten Preis die Immobilienplattform home.ch von der LTV Gelbe Seiten AG, die u.a. auch local.ch betreibt.

Die Nischen WG-Zimmer und Baugesuche würden das Angebot von Homegate perfekt ergänzen. Sowohl Plattform als auch Marke sollen weiterentwickelt werden.

Marc Stilke verlässt ImmobilienScout24

Marc Stilke, seit Herbst 2009 CEO von ImmobilienScout24, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres – angeblich auf eigenen Wunsch.

Laut FOCUS wurde von der Unternehmensberatung McKinsey eine neue Organisationsstruktur vorbereitet, die in Kürze vorgelegt wird. Außerdem werde weiter am Börsengang gearbeitet. Die Vorbereitungen auf der Finanzseite sollen bereits im Oktober abgeschlossen sein.

Update 18.09.: