Immonet: Clemens Trautmann erweitert Geschäftsführung

Ab dem 1. Februar 2013 wird Dr. Clemens Trautmann die Geschäftsführung von Immonet  verstärken. Der fünfunddreizigjährige wird als CFO für die Bereiche Finanzen, Controlling, Strategie, M&A und Recht verantwortlich sein.

Nach verschiedenen Führungsfunktionen bei der Axel Springer AG war Trautmann zuletzt  Büroleiter von Springer-Chef Mathias Döpfner. Zuvor hat der promovierte Rechtsanwalt für verschiedene internationale Anwaltssozietäten gearbeitet.

Springer übernimmt belgisches Immobilienportal immoweb.be

Im Frühjahr 2012 bündelte die Axel Springer AG ihre Rubrikenmärkte in der Axel Springer Digital Classifieds GmbH, an der sich der Wachstumsinvestor General Atlantic mit 30% beteiligte.

Heute gab das Unternehmen bekannt, die Mehrheit am belgischen Immobilienportal immoweb.be für einen Preis von 127,5 Millionen Euro übernommen zu haben. Der Kaufvertrag mit der Eigentümerfamilie Rousseaux über 80% der Anteile wurde heute unterzeichnet.

Die IMMOWEB S.A. wurde 1996 gegründet und ist mit mehr als 2,4 Millionen Unique Visitors das führende belgische Immobilienportal.

Zur Axel Springer Digital Classifieds GmbH gehören das Stellenportal StepStone, das britische Stellenportal Totaljobs, das französische Immobilienportal SeLoger das Städteportal meinestadt.de und natürlich Immonet.

Immowelt vergibt Partner Awards

Immowelt zeichnet langjährige Kunden mit einem Immowelt Partner Award aus.

Die Auszeichnung staffelt sich, je nach Dauer der Kundenbeziehung, in Business, Premium oder Platin-Partner. Je nach Status erhält der Kunde dafür ein freies Werbebudget von bis zu 1000 Euro. Wie die Kritierien für die einzelnen Stufen sind und in welchem Umfang sie vergeben werden wurde nicht gesagt.

Außerdem können Kunden nun einen BMW Mini One für 99,- monatlich auf drei Jahre leasen. Dafür wird der Wagen sowohl mit dem eigenen Logo als auch mit dem Immowelt-Logo beklebt.

Immobilienportale auf der Expo Real 2012

Am Montag öffnen in München zum 15. Mal die Türen zur Expo Real. Ein Blick in die Ausstellerliste zeigt, dass ImmobilienScout24, Immonet, Immowelt und Wunschgrundstück mit einem eigenen Stand vertreten sein werden. Hier kann sicher der ein oder andere Plausch mit dem ein oder anderen Mitarbeiter oder Geschäftsführer geführt werden.

Hier kurz zur Übersicht die Standnummern:

Immonet (Stand A1.130)
ImmobilienScout24 (Stand B2.220)
Immowelt (Stand C1.211)
Terramag GmbH / Wunschgrundstück.de (Stand C1.332)

Am Immonet-Stand gibt es dieses Jahr ein Maskottchen der anderen Art. Dort moderiert ein 2 Meter großer Roboter mit Namen Nox dreimal täglich Veranstaltungen. Nox kann nicht nur unterhalten sondern twittert auch ;) Wenn man ein bisschen sucht, findet man noch andere Veranstaltungen auf denen Nox, seines Zeichens Show-Roboter, eingeladen war.

Schon witzig wie gut der sich bewegen kann. Hier ein Video von einer anderen Veranstaltung:

YouTube Preview Image

Update: und hier noch von heute

YouTube Preview Image

Immobiliensuche auf dem Smart TV

Lange wird es vermutlich nicht mehr dauern bis die Immobiliensuche auf einem TV-Gerät genau so selbstverständlich ist wie auf einem mobilien Telefon.

Ansätze dazu findet man immer wieder. Immowelt hatte im März 2011 bereits eine App auf der NetTV-Plattform von Philips veröffentlicht. Im Herbst 2010 gab es dieses Video von einer ImmobilienScout24-App für TV-Geräte mit der Yahoo!-Plattform ConnectedTV. Daten zur Nutzungsintensität oder ähnliche Informationen sind mir bisher aber nicht über den Weg gelaufen.

Interessant fand ich auch ein Experiment von Immowelt, die mit Hilfe der Mircrosoft Kinect Gestensteurung eine Immobiliensuche (auf einer XBox?) gesteuert haben. Die Quelle finde ich leider nicht mehr.

Rightmove hat Anfang des Jahres eine App für die Smart-TVs von Samsung rausgebracht und gestern kam die passende Anwendung vom irischen Marktführer daft.ie raus – ebenfalls für Samsung-Geräte.

Nach wie vor bin ich skeptisch was die flüssige Bedienung von TV-Apps angeht. Meine bisherige Erfahrung mit Apps auf einem Samsung-TV lassen mich noch ein Weilchen warten bevor ich ernsthaft Apps auf meinem Fernsehgerät benutzen würde. Mit der normalen Fernbedienung macht das einfach keinen Spaß. Erst mit der passenden Smartphone-App läuft das einigermaßen. Auch sind die Reaktionszeiten gefühlt noch unterirdisch.

All das wird sich aber mit immer schnelleren TV-Geräten ändern und neben der guten alten Fernbedienung wird es möglicherweise die Gesten- und/oder Sprachsteuerung sein, mit der sich zukünftig solche Anwendungen einfacher steuern lassen.

Immobiliensuche auf dem TV-Bildschirm macht auf jeden Fall Sinn. Gemütlich mit der ganzen Familie im Wohnzimmer vor dem Fernseher zu sitzen und gemeinsam die Angebote zu durchstöbern ist sicher angenehmer als sich um einen Bildschirm zu drängeln.

Hier dürfte noch einiger passieren und man darf gespannt sein.

Kalaydo: 12 Monate kostenlos testen

Bei Kalaydo gibt es gerade ein kostenloses Testangebot für Neukunden – dieses Mal mit einer Laufzeit von 12 Monaten und buchbar bis zum 31.01.2013. Der Testvertrag geht nach Ablauf nicht automatisch in einen kostenpflichtigen Vertrag über.

Allerdings gibt es Einschränkungen. Für das 8-monatige Testangebot vom Februar waren Einschränkungen bzgl. des Firmensitzes nachträglich hinzugefügt worden, was kurzzeitig für Irritierung sorgte. Nun wird gleich mitgeteilt, an wen sich das Angebot richtet:

Dieses Angebot ist buchbar bis einschließlich 31.01.2013 und richtet sich ausschließlich an Interessenten mit Standort in Berlin, Bremen, Dortmund, Essen, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart, die in den vergangenen 6 Monaten keine Kunden von kalaydo.de waren. [..]