Google liefert zahlen zum Suchvolumen

Äußerst interessant: Google stellt in einem neuen Tool Zahlen zum Suchvolumen eines bestimmten Suchbegriffs zur Verfügung. Es wird nicht nur das Volumen des Vormonats angezeigt, sondern auch das durchschnittliche monatliche Suchvolumen der letzten 12 Monate. Hier mal ein Screenshot für Immobilien mit Synonymen.

Previous Query

Google führt laut Danny Sullivan bald ein neues Feature ein, dass bei Google intern Previous Query, also die vorherige Suche, genannt wird. Beispielhaft wird eine Suchanfrage im Bereich Urlaub genannt. Der Benutzer sucht nach Mallorca und in einer weiteren Suchanfrage nach Urlaub, so wird bei der zweiten Anfrage die erste Anfrage mit berücksichtigt. Es werden also bevorzugt Ergebnisse angezeigt, die vorwiegend mit Urlaub auf Mallorca zu tun haben.

Eingesetzt wird Previous Query wohl vor allem bei generischen und stark umkämpften Suchbegriffen, zu denen auch der Bereich Immobilien gehört. Kleine Webseiten schaffen es meistens nicht in einem solchen Umfeld auf guten Positionen zu ranken, was sich mit diesem Verfahren ändern könnte.

Bis zu 10 lokale Branchenergebnisse in Google

Sucht man einen Immobilienmakler und gibt dazu den Suchbegriff Immobilienmakler in Kombination mit einer Stadt bei Google ein, wird schon seit einiger Zeit über den eigentlichen Suchergebnissen ein Stadtplan eingeblendet, neben dem sich lokale Brancheneinträge befinden. Bis vor kurzem waren das nur 3 Einträge. (Bsp: Immobilienmakler Hamburg, Immobilienmakler Kiel)

Seit ein paar Tagen werden nun bis zu 10 Branchenergebnisse angezeigt. Webseiten die bisher gut unter Branche + Ort positioniert waren, verlieren dadurch an Aufmerksamkeit, weil der erste Blick des Suchenden auf die Brancheneinträge fällt. Nur Google Adwords werden über den lokalen Ergebnissen eingeblendet.

Daher sollte man, wenn nicht bereits geschen, sich im Branchencenter von Google aufnehmen lassen. Eine genaue Anleitung findet man in der Hilfe zu Google Maps.

Kurz gesagt braucht man als erstes ein Adwords-Konto. Die Firmendaten müssen dann noch per Telefon oder auf dem Postweg bestätigt werden. Die Freischaltung dauert dann bis zu 6 Wochen. Sind mehrere Niederlassungen vorhanden, können diese per Bulk-Upload eingetragen werden.

PR-Update

Gestern abend gab es nun nach etlichen Monaten wieder ein Pagerank-Update. Nachdem Google vor ein paar Tagen gerade einen Rundumschlag gegen offensichtliche Linkverkäufer gestartet hatte, die mit teilweise enormen PR-Verlust bestraft wurden, gab es nun auch beim PR-Update bzw. Downgrade, starke Einbußen. Tatsächlich haben viele starke Seiten Pagerank verloren. Immobilienscout24 von 7 auf 6, Immonet von 7 auf 6, Immowelt hab ich gerade nicht im Kopf. Bisher immer sehr starke deutsche Seiten wie welt.de, golem.de, heise.de oder chip.de haben deutlich PR verloren.

Zurück aus Hannover

Die letzten zwei Tage war ich in Hannover bei der SEMSEO-Konferenz von Abakus Internet Marketing, auf die im Anschluß wieder die Pub Konferenz statt fand. Netterweise wurde ich von Immonet im Auto mitgenommen. Auf der Konferenz bin ich dann auch gleich Frank von Immobilienscout24 über den Weg gelaufen. Am Vorabend konnte ich bereits Markus Kellermann kennenlernen, der das neue Partnerprogramm von Immowelt betreut. Die Pub Konferenz am Abend war sehr gut besucht und gerade am Anfang konnte man sich kaum bewegen. Durch die vielen interessanten Gespräche ließ sich das aber leicht ertragen. Als Miwo (Immonet) und Frank (Immobilienscout24) zusammen We Are the Champions beim Karaoke gesungen haben war ich leider auf Toilette. Insgesamt ein sehr toller Abend.

Backlink gefällig?

Tim spendiert einen Backlink von einer Uni-Seite für einen Trackback. Da mach ich doch glatt mal mit. André hat es mit seiner Blogitzeljagd auf 195 Einträge geschafft. Hoffentlich werden es bei Tim nicht auch soviele. 200 Links von einer Seite würden sicher nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielen ;)

Immonet hat ein Google-Problem

Hui, da prüfe ich gerade mal ein paar Positionen bei Google und dann sowas. Beim Suchbegriff Immobilien war Immonet eigentlich fest an Platz 2 oder 3 verankert. Und jetzt sehe ich, daß kein Immonet mehr in den Top 10 auftaucht, sondern erst wieder auf Platz 31 zu finden ist. Was ist denn da los?

Wenn man sich mal anschaut, wieviele Seiten Immonet derzeitig bei Google im Index hat, wundert man sich nochmehr. Denn es sind gerade mal 260. Angezeigt werden nur zwei. Der Rest wird von Google als doppelt eingestuft. Da ich das nun schon öfter gesehen habe, u.a. bei einer meiner eigenen Webseiten, bei der der Traffic ins bodenlose gesunken ist, frage ich mich nun, ob das bei Immonet auch der Fall ist. Einen deutlichen Trafficeinbruch kann man zumindest über Alexa nicht erkennen.

Das 260-Seiten Problem wurde schon in einigen SEO-Foren angesprochen, eine wirklich plausible Erklärung habe ich aber noch nicht gelesen. Von Platz 31 berichten ja auch viele Webmaster. Weiß da zufällig jemand mehr drüber?

12»