Im Rahmen der seit heute geöffneten Expo Real in München, wurde bekannt gegeben, daß die wichtigsten Interessenvertretungen aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft künftig stärker zusammenarbeiten wollen. Unter dem Namen Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI) sollen noch stärker als in der Vergangenheit die Interessen der Mitgliedsverbände in Politik und Öffentlichkeit vertreten werden.

Zu den Mitgliedsverbändern zählen der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW), der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW), Haus & Grund, der Bundesfachverband Wohnungs- und Immobilienverwalter (BFW), der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) und der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp).