In der heutigen Ausgabe der Immobilien Zeitung beschäftigt sich ein einseitiger Artikel mit der Preiserhöhung bei Immobilienscout24. Trotz der großen Verärgerung bei den Kunden haben laut Immobilienscout24 Geschäftsführer Jürgen Böhm bislang „…100 bis maximal 200 Kunden gekündigt“. Zudem rechne er damit, daß bis zum Jahr 2008 alle IVD-Regionalverbände einen Kooperationsvertrag mit Immoscout geschlossen haben. Der IVD Bundesverband ist vertraglich exklusiv bis ins Jahr 2014 an Immonet gebunden.

Der Tenor des Artikels ist aus meiner Sicht, daß alle Kunden ihren evtl. geplanten Boykott von Immobilienscout24 nochmal überdenken sollten. Im Artikel wird auf die neusten Zahlen des Immo Media Research 4 verwiesen, die Immobilienscout24 deutlich zur Nummer 1 hervorheben. Die Anfragen seien einfach deutlich höher als bei Immonet oder Immowelt, so zwei befragte Makler – einer mit und einer ohne Kündigungsabsicht.