Vorab: Vor einiger Zeit hatte ich mich mal bei ReviewMe angemeldet, ein Service der bezahlte Blogposts vermittelt. Bisher hatte ich alle Angebote abgelehnt, weil sie einfach unpassend zu diesem Blog gewesen wären. Heute kam dann endlich mal was interessantes von einer neuen Immobiliensuche für Großbritanien names Extate. Da ich Extate noch nicht kannte und vermutlich sowieso was drüber geschrieben hätte, kommt mir das sehr gelegen.

Exstate startet mit einem Suchschlitz für eine Freitextsuche. Beim ersten Aufruf der Seite mußte ich jedoch erstmal den Text unter dem Logo lesen um sicher zu sein, daß es sich um eine Immobiliensuchseite handelt.

Die Ergebnisliste sieht sehr aufgeräumt aus, alle Funktionen sind sofort zu erreichen. Jedes Objekt ist mit seinen Eigenschaften getagged, so daß schnell ähnliche Objekte gefunden werden können. Daneben gleich, falls vorhanden, ein Skype-Link um den Anbieter anzurufen, ein Video zum Objekt und eine Kartenansicht, die sich unter dem Angebot einblendet. Das Suchergebnis wird erst durch die Auswahl weiterer Merkmale verfeinert.

Extate bietet einige nette Features. Dazu gehört auf jeden Fall erstmal die Videoansicht, die in der übersichtlichen Listendarstellung sofort erreichbar ist und sich über dem Inhalt einblendet. Schnell und übersichtlich. Jede Ergebnisseite läßt sich per RSS abonnieren.

Positiv finde ich auch die großen Bilder und in der Kartenansicht die große Karte. Auf anderen Suchseiten dieser Art ist die Karte oft recht klein geraten. Mir ist allerdings noch nicht ganz klar, wie die Anzeigen in die Datenbank gelangen. Informationen dazu konnte ich nicht finden. Ich nehme mal an, daß die Webseiten von Maklern gespidert werden.