Den bisherigen Teilnehmern der Immobilienscout24 Anwendertage wurde heute der Link zu diversen Videos zugeschickt, die die Inhalte von den Anwendertagen auch Zuhause verfügbar machen sollen. Die einzelnen Vorträge sind in einer Video/Chart-Kombination aufbereitet worden, bei der rechts der Vortragende und links weitere erklärende Charts und Videos zu sehen sind.

Nachdem ich mir jetzt das erste Video mit der Keynote von Jürgen Böhm zum Thema Megatrends angesehen hab, muss ich sagen, dass ich eigentlich erwartet hätte nach kurzer Zeit die Lust zum weiterschauen zu verlieren. Aber ich fand den Einstieg eingentlich recht gelungen und die Videos auch gut gemacht. Ein paar Dinge die ich recht interessant fand:

  1. Immonet, Immowelt oder Immopool sieht Immobilienscout24 nicht als ernstzunehmende Konkurrenz an, sondern eher die großen US-Portale.
  2. Das für mobile Endgeräte optimierte Immobilienscout24 ist bereits online nur noch nicht öffentlich kommuniziert worden.
  3. Die neuen Preise werden stabil bleiben (als Herr Böhm das sagte, müssen wohl einige im Saal laut gelacht haben. Er konnte sich das lachen selber nicht verkneifen).

Außerdem natürlich interessant zu sehen, welche neuen Features es demnächst geben wird und mit welchen Technologien so experimentiert wird. Hier werden die Online-Bildbearbeitung mit einfachen Funktionen wie Kontrast- und Helligkeitsänderungen, Drehen und Zuschneiden oder die Möglichkeit von Videouploads genannt.

Die 53,5 Minuten von Video Nr. 2 waren deutlich anstrengender. Birgit Ströbel, Geschäftsführung Marketing, hat ein paar Erläuterungen zum Begriff Web 2.0 (Bewertungsseiten, Videoportale (lustig mal wieder einen Ausschnitt von Grup Tekkan zu sehen ;), Blogs) gegeben. Dafür dass der Vortrag Was bedeutet Web2.0 für ihr Immobilienmarkting? hiess, kam meiner Meinung nach nicht viel zum Thema rum. Was ich allerdings recht lustig fand waren die Tipps zur Suchmaschinenoptimierung. Dabei wurde als erstes genannt, man solle doch die Objektlisten von Immobilienscout24 verlinken. Ok, und was bringt mir das jetzt? Dann der Tipp eine Linkseite anzulegen und mit Partnerseiten zu verlinken, was sicher ein sinnvoller Tipp ist. Außerdem solle man die Visitenkarte nutzen, die zwar immer vor der eigenen Homepage in Suchmaschinen erscheinen wird, aber man könne ja von dort auf sich verlinken. Wahrscheinlich ist das sogar so, aber das kam ein bischen komisch rüber.

Was ich sehr interessant fand waren die Hinweise zum IS24 Wiki. Der Wiki soll von den IS24-Kunden genutzt werden um Links auf die eigene Homepage zu generieren. Von dieser Homepage werden dann am besten die Beiträge im Wiki verlinkt. So bekommt der Wiki nicht nur etliche Backlinks und kostenlosen Content, sondern der Wiki wird auch noch als Service angeboten. Mal schauen obs funktioniert.

Teil 3, Werbeausgaben im Visier – Tipps zum effizienten Budgeteinsatz von Jürgen Zastrow fand ich informativ, durch die ansprechende und unterhaltsame Vortragsweise auch  recht spannend. Außerdem standen hier weniger die neuen Scout-Features und W3B-Zahlen im Vordergrund. Schade dass Harald Blumenauer verhindert war (Gute Besserung). Interessant war hier auch der Hinweis auf ein neues Tool names ImmoMedia Control, das die Effizienz von Werbemaßnahmen veranschaulichen soll und wahrscheinlich im 3. Quartal verfügbar sein wird.