Die Oberfläche von Google Base Immobilien ist jetzt identisch mit der US-Version. Wie lange das jetzt schon genau so ist kann ich nicht sagen, aber vor ein paar Tagen war noch die alte Listenansicht vorhanden und es waren nur eine Hand voll Einträge vorhanden (auch in anderen Base-Bereichen). Jetzt zeigt der Base-Immobilien-Stand 376.410 Einträge an. Das waren auch schon mal mehr. Mit der neuen Oberfläche kann man nun auch recht gut sehen, wer Immobilien bei Google Base einstellt.

Vor ein paar Tagen hatte Google die Navigation angepasst und mehr Google Produkte direkt zugänglich gemacht. Kommt nun doch bald die Google-Immobiliensuche?