Nachdem ich mich die letzten Wochen arg zurückhalten mußte, ich hatte dem Weihnachtsmann glaubhaft versichern müssen mich nicht eigenmächtig um die Vorbestellung des neuen Asus EEE PC zu kümmern, habe ich nun gestern die offizielle Freigabe bekommen und soeben das kleine neue Spielzeug samt Zubehör bestellt.

Auch wenn ich mir von einigen ahören mußte, daß der EEE PC nichts weiter als ein weiteres neues Männerspielzeug ist (für sowas bin ich besonders anfällig 😉 ), das nicht für den täglichen Einsatz geeignet sein wird. Da mein altes Portegé M100 Subnotebook von Toshiba nun endgültig den Geist aufgegeben hat, schnell was neues her muß und ich keine voreilige Entscheidung für ein richtiges Notebook treffen wollte, werde ich jetzt erstmal mit diesem 900 Gramm Winzling rumlaufen, der perfekt zum bloggen geeignet ist.

Leider wird der EEE PC erst ab dem 10. Januar in Deutschland erhältlich sein. Wann es tatsächlich zur Auslieferung kommt kann keiner sagen. Der Andrang scheint groß zu sein. Angeblich soll bald auch die 8GB-Variante in Deutschland erhältlich sein, aber mit 2GB RAM, schnellen SDHC-Karten und USB-Sticks kann man auch einfach selber mehr aus der 4G-Version rausholen.

Ein paar Links: Technische Daten, Forum, Modding