So, nachdem ich letzte Woche 3 Tage Cebit gemacht habe, lag ich dann am vierten Tag flach. Am Wochenende konnte ich mich dann aber wieder erholen. Auch wenn ich nicht viel interessante Dinge mit direktem immobilienwirtschaftlichen Bezug gefunden habe, hier mal ein paar Eindrücke und Erkenntnisse.

Bei Domus wurde mir eine Software zur mobilen Wohnungsabnahme von m-com4 gezeigt. Die Software delegiert alle Aufgaben bis zum Hausmeister vor Ort, der dann per Web seine Aufgaben ansehen oder per PDA eine Wohnungsabnahme machen kann. Hat ein Mieter die Abnahme unterzeichnet, läßt sich der Datensatz vom Übergabeprotokoll nicht mehr nachträglich modifizieren. Für große Wohnungsbestände können Wohneinheiten vordefiniert werden, von den andere dann abgeleitet werden. Beispiel: Die Wohnungen in Haus xy haben alle 3 Zimmer plus Küche und Bad. Evtl. noch weitere Eigenschaften. Hat eine einzelne Wohnung noch zusätzliche Merkmale wie z.B. eine Einbauküche, übernimmt sie erstmal die übergeordneten Eigenschaften und erhält noch das zusätzliche Merkmal Einbauküche usw. Wer programmiert kennt diese objektorientierte Konzept. Fand ich recht gelungen.

Eine Frage die mir aufkam: Braucht eine Software für reine Hausverwaltungen eine Schnittstelle zu Immobilienportalen oder reicht ein Export nach z.B. Flowfact?

Microsoft hat einen Tisch mit Surface-Technologie am Stand gehabt. Allerdings nur einen und natürlich hinter verschlossenen Türen. Dummerweise hab ich eine Stunde zu spät nach einem Termin gefragt. Ich kann mir Surface und ähnliche Techniken sehr gut im Einsatz z.B. bei Maklern mit hochwertigen Objekten vorstellen. Ähnliche Techniken fand man auf diversen Ständen, z.B. Sony Ericsson, im Einsatz.

Ich hätte mich noch ein wenig in Sachen EEE PC gedulden sollen. Auf der Cebit wurden nicht nur neue Modelle mit 8,9″ Display, höherer Auflöung und bis zu 12 GB SSD-Speicher gezeigt. Es gab von diversen Herstellern durchaus denkbare Alternativen im Bereich UMPC (Ultra Mobile PC).

Mein nächstes Handy: Das Sony Ericsson X1 wäre sicher ein nettes Spielzeug 😉

Zu „Testzwecken“ wurde mal eben mein Blog eins zu eins kopiert. Danke nochmal für den Hinweis.

Als großer Fan der alljährlichen Ausstellung des Industrie und Design Forums, habe ich mir auch dieses Jahr wieder diverse Teilnehmer der iF Awards durchgesehen. Gab wieder einige tolle und natürlich auch eher überflüssige Ideen.

cebit2008-4.jpg

Mittwoch war Russendisko mit Autor und DJ Wladimir Kaminer und DJ Yuriy Gurzhy am Stand von Kaspersky Lab.

cebit2008-3.jpg

Und eine Halle weiter traf man auf ein paar nette Saxophonistinnen.

cebit2008-2.jpg

Im Rahmen der Content Management Arena gab es am Donnerstag Morgen einen interessanten kurzen Vortrag von Frank zur Integration von MeineNachbarschaft in die Hauptanwendung von ImmobilienScout24. Leider sind meine abfotografierten Folien des Vortrags etwas verwackelt.

cebit2008-11.jpg

Ich habe genau eine Stofftüte, eine Reihe Prospekte und eine Dose Pfefferminzbonbons mitgenommen. Nicht ein Kugelschreiber, nicht eine Tüte Gummitiere 😉 Soviel erstmal zum Thema Cebit.