Es tut sich was beim Newsportal von ImmobilienScout24. Mitte März gab es nur eine Ankündigungsseite, jetzt sind die ersten Inhalte zu sehen und man kann sich langsam denken wohin die Reise gehen wird.

In fünf Rubriken, Rund um die Immobilie, Aktuelle Marktdaten, Bauen, Recht und Tipps der Redaktion, gibt es zwar erst jeweils einen Artikel, schaut man sich jedoch die Nutzungsbedingungen an, findet man ein paar Hinweise auf das, was ImmobilienNews in Zukunft werden wird. Ein Artikelverzeichnis bzw. Presseportal für die Immobilienbranche, das mit eigenen redaktionellen Inhalten ergänzt wird.

Zum Beispiel:

(1) ImmobilienScout24 übernimmt keinerlei Verantwortung für die im Originaltext veröffentlichten Inhalte und haftet weder für direkte noch für indirekte Schäden Dritter oder deren Ansprüche, die durch die Verbreitung von Pressetexten auf ImmobilienNews entstehen.

oder

(6) Inhalte/Pressemitteilungen anderer ImmobilienScout24 prüft jede Pressemeldung vor ihrer Veröffentlichung und behält sich ausdrücklich vor, nach eigenem Ermessen jegliche Meldungen abzulehnen, deren Inhalte negative Darstellungen von Personen und/oder Unternehmen hervorheben.

Damit die Sache ordentlich in Schwung kommt, sind RSS-Feeds und Empfehlungsfunktionen. Außerdem ist laut der Nutzungsbedingungen die nichtkommerzielle Verwendung erlaubt.

Alle auf dem News-Portal veröffentlichten Inhalte können für die unkommerzielle Nutzung frei kopiert, weiterverwertet und auch unverändert abgedruckt werden.

Natürlich nur gegen einen Backlink 😉

Insgesamt eine clevere Idee. Ich gehe mal davon aus, dass die diversen Pressemitteilungen zu Verbraucherthemen dort mit einfliessen werden. Ähnlich macht es ja bereits Immowelt mit ihrem Blog. Dazu kommen dann Texte und Pressemeldungen anderer Unternehmen und Webseitenbetreiber. Welche Texte genau veröffentlicht werden dürfen ist noch nicht zu erkennen. Aber Content ist ja bekanntlich der King und ImmobilienNews eine weitere Möglichkeit für ImmobilienScout24 eine Menge davon zu bekommen. Kostenlos natürlich.