Auch Web 2.0 geht an den Plattformen nicht vorüber. In Deutschland sollen User aktiv mitgestalten und etwa persönliches Wissen über Wohnorte einbringen. Immobilien. net bindet Nutzer ein, um Makler und Bauträger zu bewerten. Jene Interessenten, die bereits Anfragen zu konkreten Objekten per E-Mail geschickt haben, werden in Folge kontaktiert, um den Dienstleister nach unterschiedlichen Kategorien zu bewerten, erzählt Steinböck. Ein Bereich, der künftig außerdem wichtiger werden wird, ist jener der Geo-Darstellungen. Damit können User, egal, ob männlich oder weiblich, übers Netz nachschauen, wie die Wohnung in der Stadt situiert ist – und ob das nächste Beisl wirklich gleich ums Eck ist.

Gefunden bei diepresse.com. Was ich allerdings nicht finden konnte: Auch Web 2.0 geht an den Plattformen nicht vorüber. und immobilien. net bindet Nutzer ein, um Makler und Bauträger zu bewerten.