Wie das Handy für die Wohnungssuche eingesetzt werden kann, zeigt dieses Beispiel aus Taiwan. In einer ganzseitigen Zeitungsanzeige werden neben einem Bild und wenigen Informationen zum Objekt auch noch ein QR-Code angezeigt.

QR-Codes sind vom Prinzip her sowas wie die Barcodes, die an jeder Kasse im Supermarkt gescannt werden. In ihnen sind platzsparend Informationen eincodiert die mit einem simplen Leseprogramm entschlüsselt werden können.

In diesem Fall ist ein Link zu einer mobilen Webseite mit weiteren Informationen eincodiert. Auf den Visitenkarten der Immobilienfirma die diese Anzeige geschaltet hat, sind die Kontaktdaten in Form einer vCard in einem QR-Code enthalten. In Sekunden lassen sich damit die Kontaktdaten des Maklers im Handy als neuen Kontakt ablegen.

.

Und hier noch ein weiteres Beispiel aus Finnland. Via Mobile-Tagging Blog via Techorade.com