Die 27. W3B-Studie des Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß bescheinigt der Immobiliensuche im Internet einen neuen Höchststand. Demnach nutzten bereits 70,6% der 15.121 befragten deutschen Internet-User, die in den letzten 12 Monaten umgezogen sind, das Internet zur Suche nach einer Immobilie. Nur noch 42,7% der Befragten nutzten eine Tageszeitung. 57,1% der Teilnehmer fanden ihre Immobilie dann auch tatsächlich über eine Anzeige im Internet.

Dass ImmobilienScout24 nach der Studie das meistgenutze und beliebteste Immobilienportal in Deutschland ist, muß ich wohl nicht erwähnen 😉