Nachdem Immonet letzte Woche die Infografik über Festivals in Deutschland veröffentlicht hat, gab es kurze Zeit später von Immowelt eine Infografik über Wohn- und Mietfakten die hier nicht ungezeigt bleiben soll.

Warum investieren Immobilienportale Zeit und Geld in die Produktion solcher Grafiken?
Sie eignen sich besonders gut auf einfache Art und Weise, oft mit einem Hauch von Ironie und Witz, komplexere Themen visuell zu transportieren. Ist das gewählte Thema besonders interessant, aktuell, hipp oder witzig und wurde die Grafik optisch gut aufbereitet, besteht die Möglichkeit einer schnellen viralen Verbreitung über zahlreiche Kanäle. Und das wiederum bringt nicht nur Traffic und Links, sondern auch Social Signals wie Retweets auf Twitter oder Likes auf Facebook.

Bei Immonet findet man z.B. eine ältere Infografik mit Fakten über Hamburg. Bei Facebook gab es dafür (laut dem Social Plugin) bisher über 3.700 Likes die jeweils wieder als Multiplikator gewirkt haben. Und auch wenn so eine Grafik sich vielleicht mal nicht direkt an Immobiliensuchende richtet, wird unter den 3700 erreichten Personen mit Sicherheit jemand dabei gewesen sein, dem die Marke positiv im Gedächnis geblieben ist.