Die Idee ein Immobilienportal von Maklern für Makler zu etablieren um sich damit von den großen Portalen und deren Preisen lösen zu können, ist offenbar gescheitert.

Seit dem Wochenende findet sich auf der Startseite der Genossenschaft der Hinweis, dass die ImmobilienHanse eG mit Sitz in Hamburg aufgelöst ist. In den Bekanntmachungen des Immobilienportals ihanse.de lautet die Anwort auf die Frage nach dem Ende des Portals:

Dieser Schritt bedeutet nicht das Ende des gemeinschaftlichen Gedankens, auf dessen Grundlage die Genossenschaft gegründet wurde. Das iHanse-Immobilienportal wird von OpenIndex, dem technischen Dienstleister & Mitbegründer der ImmobilienHanse eG, weiter betrieben. […] Das iHanse-Portal wird dauerhaft kostenlos bleiben. Eventuell werden im Laufe der Zeit kostenpflichtige Zusatzangebote entwickelt. Am kostenlosen ‚Grundangebot‘ werden diese Zusatzangebote aber nichts ändern.