Der Verkauf der Scout24-Gruppe an den amerikanischen Investor Hellman & Friedman ist offiziell bestätigt.

„München, 21.11.2013 – Hellman & Friedman LLC übernimmt 70 Prozent der Scout24-Gruppe auf Basis eines Unternehmenswerts von 2 Milliarden Euro. Die Deutsche Telekom wird künftig einen 30-Prozent-Anteil an der Scout24-Gruppe halten. Die Transaktion tritt vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden in Kraft.

„Diese Transaktion spiegelt klar den Wert und das hohe Wachstumspotenzial der Scout24-Gruppe wider“, sagt Dr. Martin Enderle, CEO der Scout24-Gruppe. „Wir haben ein marktführendes europäisches Online-Unternehmen geschaffen und freuen uns, das nächste Kapitel unserer Erfolgsgeschichte gemeinsam mit Hellmann & Friedman zu gestalten. Zudem begrüßen wir, dass die Deutsche Telekom mit ihrer 30%-Beteiligung ihr Interesse an der weiteren Wertentwicklung der Scout24-Gruppe bekräftigt.“

Patrick Healy, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Hellman & Friedman LLC sagte: „Wir freuen uns auf diese einzigartige Partnerschaft mit der Deutschen Telekom und Scout24. Die Deutsche Telekom zeigte beim Kauf von Scout24 in 2004 großen Weitblick. Über die vergangenen Jahre hat sich Scout zu einer der stärksten Online-Plattformen in Europa entwickelt. Wir sehen erhebliches weiteres Potenzial für das Unternehmen und freuen uns, gemeinsam mit Scout24 die Wachstumsstory auch in den kommenden Jahren fortzuschreiben.“ […]