Anscheinend erhöht ImmobilienScout24 erneut die Preise. Laut einem Kommentar von Freshness in einem anderen Beitrag sollen die neuen Preise ab dem 14.01.2009 so aussehen:

bis 15 obj. tut sich nichts. aber dann gehts los!!!
25 obj. 383,00
35 obj. 495,00
55 obj. 643,00
75 obj. 794,00 alter preis bis 80 obj. 672,00

Außerdem wurden wohl heute die ersten Schreiben an Kunden versandt. Die letzte Preiserhöhung bei ImmobilienScout24 gab es Anfang 2007.

Hier ein Auszug aus dem Kundenschreiben mit dem Titel ImmobilienScout24 wirkt der Finanzkrise entgegen:

die aktuellen Ereignisse auf den Finanzmärkten bereiten Sorgen. Die Auswirkungen auf die Immobilienbranche sind derzeit noch nicht absehbar. ImmobilienScout24 als größter Marktplatz für Immobilien ergreift deshalb jetzt nachhaltige Maßnahmen, den wir wollen, dass aus der Finanzkrise in Deutschland keine Immobilienkrise wird. Voraussetzung für einen funktionierenden Immobilienmarkt ist ein funktionierender Marktplatz für Immobilien.

[…] Wir werden 2009 überproportional investieren, um Ihnen maximale Nachfrage und besten Service zu bieten. […]

Die Maßnahmen unsererseits sind konkret erhebliche Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe in die Nachfrage zur Steigerung der Abschlüsse, Schaffung von mehr Flexibilität und die Bereitstellung der besten Branchenkompetenz„, sagt Ergin Iyilikci, Pressesprecher von ImmobilienScout24. „Die Anpassung liegt zwischen 0 und 2,50 pro inseriertem Objekt pro Monat und wurde sehr bedacht gewählt. Marktführer bewegen sich in allen Märkten am oberen Ende des Preisniveaus, denn die Kunden bezahlen für Qualität. Schließlich bieten wir nach wie vor das mit Abstand beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller Immobilienportale im deutschen Internet.

Mit der Preiserhöhung wird eine neue Buchungsmöglichkeit mit dem Namen FlexPlus eingeführt, womit Kunden ihr gebuchtes ProfiFlat-Paket sowohl zeitlich als auch mengenmäßig flexibel erweitern kann. Außerdem gibt es, wie oben schon genannt, neue Paketgrößen mit neuen Preisen.

Laut ImmobilienScout24 wurden die neuen Pakete mit flexibleren Buchungsmöglichkeiten auf vielfachen Kundenwunsch eingeführt. Die Preiserhöhung liegt im Durchschnitt bei etwa 1 Euro pro Objekt.

Die offizielle neue Preisliste für 2009 gibt es hier als PDF.