Der Focus berichtet, dass Greg Ellis, der neue CEO der Scout24-Gruppe, möglichst schnell mit den bis dahin noch verbliebenden Portalen an die Börse gehen soll. Realistisch sei ein Zeitraum von 1,5 bis 3 Jahren.

Derzeitig wird bei Scout24 von Unternehmensberatern exzessiv nach Einsparmöglichkeiten gesucht. Dabei scheint kaum ein Auge trocken zu bleiben. Auch bei ImmobilienScout24 und Autoscout stehen Entlassungen an, etwa durch eine  Zentralisierung der IT.